qrios

IT ist kurios!

Wissenschaftler … nicht zur Party eingeladen.

1 Kommentar

Douglas Adams schrieb im ersten Teil des Anhalters durch die Galaxis über die Entdeckung des unendlichen Unwahrscheinlichkeitsdrives durch einen Studenten, der das Labor putzen musste und sich fragte, was eigentlich passieren würde, wenn er die Aperatur an eine wirklich heisse Tasse anschlösse und dabei zufällig die wichtigste Entdeckung des Universums machte, sinngemäß, dass das, was Wissenschaftler wirklich nicht ertragen könnten, Besserwisserei sei. Tatsächlich war es jedoch so, dass sie es einfach nicht ertragen konnten, nie zu den wirklich wichtigen Partys eingeladen zu werden.

Schade eigentlich, dass ihr nie zu den wirklich wichtigen Partys eingeladen werdet. Aber so, wie ihr Euch grade gebärdet werden aber auch in Zukunft nur die Typen mit den langen oder gar keinen Haaren eingeladen …

Und es geht eben nicht um die Frage “Wozu Atomkraftwerke?” sondern um die Frage ,warum sich Wissenschaftler instrumentalisieren lassen. Warum sie, zu dem was sie antreibt nicht stehen. Warum sie sich durch Drittmittelanträge, dreijährige Hiwi-Stellen und Fußnoten-#dickbars von ihren ursprünglichen Antrieben abtreiben lassen. Leute, die was wollen werden nicht reich. Punkt.


Written by qrios

March 17th, 2011 at 9:01 pm

Posted in science

One Response to 'Wissenschaftler … nicht zur Party eingeladen.'

Subscribe to comments with RSS or TrackBack to 'Wissenschaftler … nicht zur Party eingeladen.'.

  1. *LOL* Das war jetzt aber wirklich unter der Gürtelllllinie! Aber was kannst Du dafür, dass die ganzen verklemmten Physiker ihre Hosen mit der Kneifzange anziehen und der Bund deswegen unter den Achseln klemmt? 😉

    Mehr solche Spitzen bitte!

    ff

    17 Mar 11 at 9:22 pm

Leave a Reply