qrios

IT ist kurios!

pre-roll für html5 video tag

7 Kommentare

Das iPad wirft einen großen Schatten voraus. Am 3. April wird plötzlich eine hochkarätige Userschaft auf die Seiten der Publisher und Broadcaster surfen und erschrocken feststellen, dass alles stumm ist und eine festgemeisselte Buchstabenwüste sie zum lesen der Inhalte zwingt. Es kann kein Flash *KREISCH*! So wundert es nicht, dass sich NYT und Fox gezwungen sehen, eine Alternative für Flash anzubieten damit die iPad-Nutzer nicht auf bewegte Bilder verzichten müssen. Allerdings haben sie und auch alle Flash-Player-Anbieter ein erhebliches Problem: Pre-/Mid-/Post-Roll oder überhaupt Playlisten sind im HTML5-Standard nicht vorgesehen.

Da denke ich mir so: HTML5, Video-Tag, src-Attribut, Events? Und die Antwort sind 8 Zeilen JavaScript-Code. Nur als Proof-of-Concept und nicht zur Produktion gedacht (blödes Time-Out-Handling, ich weiss…). Aber das Script macht auch nichts weiter, als zu überprüfen, ob die Werbung durchgelaufen ist und wenn das der Fall ist, den Hauptfilm zu laden. Mit ein wenig Arbeit könnte man auch noch zwischendurch Werbung schalten und ein Banner wäre natürlich auch kein Problem.

<video id="video" src="ad.mp4" autoplay="autoplay" controls="controls">
your browser does not support the video tag
</video>
<script>
t = document.getElementById('video');
p = function(){
t.ended ? ({a:function(){t.src = "movie.mp4";t.load();}}).a() : setTimeout('p()',300);
}
setTimeout('p()',300)
</script>


Written by qrios

March 29th, 2010 at 9:08 pm

Posted in code,web

Tagged with , , ,

7 Responses to 'pre-roll für html5 video tag'

Subscribe to comments with RSS or TrackBack to 'pre-roll für html5 video tag'.

  1. Funktioniert. Danke!

    (Aber sah der Code heute Nacht nicht noch anders aus?)

    macs

    30 Mar 10 at 8:39 am

  2. Bitte.

    Der erste Wurf war einfach peinlich. Und so sind es ja jetzt nur noch fünf Zeilen. 😉

    qrios

    30 Mar 10 at 9:07 am

  3. Das ist nicht Dein Ernst?! Als großer Verfechter von clicktoflash bringst Du hier jetzt plötzlich die Lösung, wie uns die blöden Ads auch in der postflash-Ära erhalten bleiben. Auf den Poden, Prusche!

    beta

    30 Mar 10 at 9:13 am

  4. bei mir funktioniert es auch, danke! verstehe nur diese abfrage nicht, warum dieses konstrukt mit der anonymen funktion? für den garbage collector oder damit es weniger zeilen sind?

    cvscvs

    30 Mar 10 at 1:42 pm

  5. Hm, eigentlich müsste ich den Code noch mal ändern, denn eben hab ich im Safari-Blog ( http://webkit.org/blog/140/html5-media-support/ ) diese Zeilen hier entdeckt.

    myVideo.addEventListener(‘ended’, function () {
    alert(‘video playback finished’)
    } );

    Was wiedermal zeigt, dass ich bei XSLT bleiben sollte, da kann so was nicht passieren.

    qrios

    31 Mar 10 at 8:59 pm

  6. […] der ersten Version wird der Player offensichtlich noch keine Pre-Rolls unterstützen. Aber ich bin mir sicher, dass Playlists mit dem Framework sehr einfach zu […]

  7. […] […]

Leave a Reply