qrios

IT ist kurios!

Warum unterstützt Google Flash?

3 Kommentare

Gestern gab Google auf dem Webmaster Blog bekannt, dass die Suchmaschine nun bei der Webseitenvorschau auch Flash-Inhalte anzeigt. Bei diesem Feature wird rechts der Suchergebnisse eine verkleinerte Vorschau der jeweiligen Seite angezeigt, auf die man grade mit der Maus zeige.

Wer sich mal mit der Aufgabe “automatisierte Screenshots erstellen” beschäftigt hat, weiss, dass es sich um ein ätzendes Thema – oder Neusprech: eine echte Herausforderung – handelt. Nicht umsonst gibt es hunderte unfertige Tools und etliche kostenpflichtige Services dafür. Und alle können Flash nicht oder nur unzureichend abbilden.

Google führt damit seine jüngste Firmenpraxis, nach der Flash nicht evil ist, weiter. Den/Uns HTML-Standard-Evangelisten wird ein weiteres Argument aus der Hand genommen, Kunden Flash auszureden. Das ist nicht weiter schlimm, weil andere Argumente einen immer größeren Marktanteil gewinnen.

Aber dennoch stellt sich die Frage, warum Google als Firma-gewordene Inkarnation der guten Seite der Macht (zumindest aus Sicht vieler Entwickler), dieses Kainsmal des Webs unterstützt.

Die Antwort dürfte schlicht und einfach sein: Weil sie es können.

Kein Konkurrent scheint in der Lage, mit dem Entwicklungstempo von Google mitzuhalten. Und diese Entwicklungen sind in vielen Fällen kleine Erweiterungen, die für den Wald- und Wiesen-User den eigentlichen USP von Google ausmachen. Sei es Streetview oder ein offener DNS, seien es Docs oder eben Preview-Images von Flash-Sites, die User erhalten ein Rundum-Wohlfühl-Paket, was sie davon abhält, andere Services zu benutzen.

Also steckt dahinter vermutlich keine Agenda zugunsten von Flash. Hoffentlich …


Written by qrios

May 7th, 2011 at 9:48 pm

Posted in web

Tagged with , , ,

3 Responses to 'Warum unterstützt Google Flash?'

Subscribe to comments with RSS or TrackBack to 'Warum unterstützt Google Flash?'.

  1. […] den Originalbeitrag weiterlesen: Warum unterstützt Google Flash? at qrios Medien zum Thema   Medien by […]

  2. Boah, wenn ich sowas schon lese!

    Flash ist die einzigste Technik mit der man hochwertige und ansprechende Seiten machen kann. Die meisten Webseiten von Markenherstellern, Fotografen und Filmen sind mit Flash gemacht. Warum? Weil mit HTML solche Sachen nicht gemacht werden können. Warum lasst ihr die die Seiten nicht machen? Ihr könnt doch einfach eure Seiten mit HTML machen.

    Ich selbst arbeite nur mit Flash und bin überzeugt, dass sich das Thema HTML bald von selbst erledigt hat, weil es immer mehr Browser mit unterschiedlicher Ausbaustufe der verschiedenen Standards geben wird.

    gOrdOn

    9 May 11 at 11:20 am

  3. ps: Du kannst Dir ja mal http://www.riastats.com/ ansehen. Da wird sehr deutlich, dass Flash eine stabile Nutzerbasis von fast 100% hat. Und ich vermute, daß der Rest lediglich Script abgeschaltet hat und deswegen nicht gezählt wird.

    gOrdOn

    9 May 11 at 11:53 am

Leave a Reply